Neuseeland 2007   (Nz - Explorer)

 

Nach sechs Jahren war es endlich wieder soweit, der Entschluss wieder nach Neuseeland zu reisen war gefasst und wurde somit auch umgesetzt. Am 02.01.2007 stieg ich ins Flugzeug und 30 Stunden Flug standen mir nun bevor.

Da ich in meinen Neuseelandbericht von 2001/2002 schon sehr intensiv über das Land berichtet habe, werde ich hier nur in kurzen Tagesabschnitten über die gefahrene Tour berichten.

1. - 3 Tag 02.01.2007 - 04.01.2007
Flug nach Auckland, Neuseeland, über Dubai, Singapur und Brisbaine  mit der Fluggesellschaft "Emirates" 
 
4. Tag 05.01.2007
Spaziergang durch den "Kauri Point Centennial Park". Übernahme des Motorrades Suzuki DR 650.
 
5. Tag 06.01.2007
Ausflug zur Muriwai Beach mit Besichtigung einer Tölpelkolonie. Nachmittags Sightsing von Auckland.
 
6. Tag 07.01.2007
Wir verlassen Auckland über kleinen Landstraßen und fahren über Hamiltin nach Waitoma. Besichtung der Wasserfälle und Natural Bridge von Mangapoehu. Anschließend Black Water Rafting in Waitoma.
 
7.Tag 08.01.2007
Nun geht es über Lake Taupo nach Rotorura. Unterwegs baden in einem Hot Water Fluß und Besichtigung  der Waimangu Thermal  Aera.
 
8. Tag 09.01.2007
Als nächstes Ziel ist Gisborne angedacht. Also fahren wir über die Kurvenreiche Waioeka Road zur anderen Seite der Insel. Unterwegs mache ich einen Gravelroadabstecher nach Tolga Bay.
 
9. Tag 10.01.2007
Heute geht es der Ostküste folgend nach Napier. Wieder viele kurvenreiche Straße erobert.
 
10. Tag 11.01.07
Ziel soll heute die Hauptstadt von NZ sein. Wellington ist nämlich ein Besuch wert. Auch muss man Wellington anfahren um auf die Südinsel über zu setzen. Über kleine Nebenstraßen, abseits vom Touristenboom, fahren wir über Wimbledon,  Masterton und Birchville zu unseren Endziel.
 
11. Tag 12.01.2007
Übersetzung zur Südinsel. Queen Charlote Drive abgefahren. Besuch einer Winzerei. Besichtung von Seals. Endziel ist Kaikura.
 
12. Tag 13.01.2007 (Ruhetag)
Heute liegt Whal- und Delphinewatching. Nachmittags Shopping in Kaikura.
 
13. Tag 14.01.2007
Langer Fahrtag ist angesagt um an die Westküste zu gelangen. Dieser wird aber durch schöne Landschaften und einen Thermalbaden versüßt.  Leider beginnt es kurz vor dem Ziel Cape Foulewind an zu regnen.
 
14. Tag 15.01.2007
Besichtigung eines Lighthouses, einer Sealkolonie, die Pancakes und der Jadestadt Hokutika. Gegen spät abends erreichen wir die Ortschaft Franz Josef.
 
15. Tag 16.01.2007
Hubschrauberflug über die Gletscher Franz Josef und Fox. Lake Mathieson  (Mirrorlake) besucht. Fox Glacier angefahren, Haast Pass erobert. Thai essen in Wanaka. Wie nicht anders erwartet gibt die vom Ham gefahrene BMW 1200 GS ihren Geist auf. Verlust des Kardanöles.
 
16. Tag 17.01.2007
Cromwell, Alexandra, Rees Junktion und Te Anau sin die heutigen Ziele. Fahrerisch eine relativ langweilige Strecke.
 
17. Tag 18.01.2007
Ein muß für NZ Reisende ist der Milfordsound und dieses wird natürlich auch besichtigt. Die Anreise alleine ist es schon Wert dort vorbei zu fahren. Auch die Bootsfahrt darf nicht fehlen.
 
18. Tag 19.01.2007
Heute ist Gravel angesagt. Über schöne Schotterpisten geht es bis nach Walter Peak. Dort kann man  das Schafscheren  bestaunen. Übersetzung mit dem Dampfschiff "TS Earnslaw" nach Queenstown.
 
19. Tag 20.01.2007 (Ruhetag)
Morgens Regen, Nachmittags zur "Skípper Range" gefahren. Dort hat man die Möglichkeit Jetboat zu fahren oder Bungjee Jumping durch zuführen. 
 
20. Tag 21.01.2007
Der Tag startet mit "Fly by Wire". Dann geht es weiter über den Lindis Pass, Twizel und Mount Cook nach Lake Tekapo . Auch die Ersatz BMW macht nun Probleme. Verlust von Motoröl aus dem rechten Zylinder. Bin ich froh das ich keine BMW fahre.
 
21. Tag 22.01.2007
Christchurch ist das heutige Ziel. Als Higlight dieser Strecke ist der Mount Hutt zu nennen. Es ist eines der berühmtesten Skigebiet NZ. Die Anfahrt über groben Schotter und starken Seitenwind zum Skilift in 1580 m Höhe erweist such als nicht zu einfach. 
 
22. Tag 23.01.2007 (Ruhetag)
Realexen und Faulenzen und Waschen ist angesagt.
 
23. Tag 24.01.2007
Mit der Suzuki V-Strom 650 zum Arthurs Pass gefahren. Herrliche Gegend und kurven.
 
24. Tag 25.01.2007
Ein weiters muss in NZ ist die Banks Pensulina mit dem Städchen Akaroa. Hier kann man als Motorradfahrer nur noch grinsen. Kurven und Schotterpisten vom feinsten.
 
25. Tag 26.01.2007
Besichtigung der Stadt Christchurch. Man benötigt wirklich einen ganzen Tag um alles zu sehen.
 
26. Tag 27.01.2007
Letzter Fahrtag ist angesagt. Noch einmal Gravels soll es heute sein. Also ab  zum Lees Valley. 200 Km, davon 80 Km Schotter, Fluss und Forddurchquerungen sind das Ergebniss.
 
27. Tag 28.01.2007
Motorradabgabe, Shopping in Christchurch und Abflug nach Hause.
 
28. Tag 29.01.2007
Landung in Düsseldorf.